SERGEY BELYAVSKY

Russian-born pianist Sergey Belyavsky has won acclaim for his extraordinary technical abilities, mature musicality and incredibly high professionalism.

Born in Moscow in 1993 into a family of musicians Sergey started playing piano at 5 and since then has dedicated his life to music. At the age of 10 he had his life debut solo recital and at the age of 11 – his first debut with the symphony orchestra. Since that his concert performances have spanned the globe. By age 25 Sergey has toured and performed in 28 different countries all over the world in most famous venues and halls including Carnegie Hall in NYC, Konzerthaus Berlin, Alte Oper Frankfurt, "Palau de la musica" in Barcelona, BOZAR hall in Brussels, Salle Gaveau in Paris, Keimyung Arts Center (S.Korea) etc.

Belyavsky is highly rated by many musical critics and reviewers for his “world-famous technical brilliance” , “unique interpretation”. “He sparkles like a slightly canted crystal chandelier in a turn of the century ballroom”.

Since 2005, Sergey became a multiple prize winner of more than 30 competitions and festivals including:

🥉3rd Prize at International Competition "VALSESIA MUSICA 2021" , Varallo, Italy

🥇1st prize at International Piano Competition “Juries in competition” Salzburg (2019)

🥉3rd Prize and Bronze Medal at Gina Bachauer International Artists Competition, Salt Lake City.USA (2018)

🥇🏅🏅Winner of Asia-Pacific International Fryderyk Chopin Piano Competition, Daegu, South Korea, winner of two special prizes for best Polonaise and Sonata performances

🥈Winner of Second & Audience Prizes at Ferenc Liszt International Piano Competition, Budapest, Hungary

🥈As well as the winner of Second & Audience Prizes at Maria Canals International Piano Competition, Barcelona, Spain

🥇Grand Prize and overall winner in “eMuse” Online Music Competition , Athens, Greece

In March 2022 Sergey has participated in a very special event Ukraine Peace Benefit Concert, held in St. Paulus Church in Frankfurt am Main, organised by City of Frankfurt am Main and the International Piano Forum Frankfurt, condemning the Russian aggression in Ukraine.

Here's the livestream recording: youtu.be/3cALUag1R6o

Sergey has released three solo CDs, most recently of Chopin’s 24 Etudes.

Sergey graduated from the finest Russian Central Music School (CMS), and following the CMS he graduated with honors from the famed Moscow State “Tchaikovsky” Conservatory, while being in class of Prof. Elisso Virsaladze in 2016. For a year in 2016/17 Sergey traveled to Tel Aviv to study with Prof. Arie Vardi.

In the year 2021 Sergey graduated from the Kalaidos Music School Switzerland, having the Master's Degree, while honing the mastery of his art with Prof. Lev Natochenny

Also Belyavsky is in the process of obtaining a very special, high grade "Diplôme Supérieur de Concertiste" at Ecole Normale de Musique de Paris Alfred Cortot with Prof. Marian Rybicki.

Currently Sergey is studying at the Park University in Kansas City Missouri with Golden Prize Winner of the 11th Van Cliburn International Piano Competition  Prof. Stanislav Ioudenitch.

IMG_8365 копия.jpg
 

Video

FRIEDENSBENEFIZKONZERT FÜR DIE UKRAINE in der Paulskirche | 13. März 2022
01:32:11

FRIEDENSBENEFIZKONZERT FÜR DIE UKRAINE in der Paulskirche | 13. März 2022

FRIEDENSBENEFIZKONZERT FÜR DIE UKRAINE - Für Frieden und gegenseitiger Völkerverständigung - Stadt Frankfurt am Main und das International Piano Forum Frankfurt – Freunde und Förderer e.V. Programm ALEXEJ GORLATCH Ukraine Frédéric Chopin Scherzo Nr. 2, b-Moll, Op. 31 Études Op. 10, Nr. 3, Lento ma non troppo, Nr. 4, Presto Préludes Op. 28, Nr. 4, Largo, Nr. 15, Sostenuto, "Regentropfenprélude" Polonaise As-Dur, Op. 53, "Héroïque" SERGEY BELYAVSKY Russland Frédéric Chopin, Klaviersonate b-Moll op. 35 Bach-Busoni, Adagio from BWV 564 Franz Liszt, “Feux Follets”, Transcendental Etude Nr. 5 Encore: Camille Saint-Saëns/Liszt/Horowitz - Danse macabre Der Krieg in der Ukraine erschüttert die Menschen in Europa und auf der ganzen Welt und weckt bei vielen den Wunsch, den Ukrainerinnen und Ukrainern zu helfen. Aus diesem Grund laden die Stadt Frankfurt am Main unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Peter Feldmann und das International Piano Forum Frankfurt und seine Präsidentin, Maryam Maleki, am Sonntag, 13. März um 17 Uhr, zu einem Benefizkonzert in die Paulskirche sowie einer Liveübertragung auf dem Paulsplatz ein. Das Konzert fungiert einerseits als Spendenaufruf, um die Menschen in den Kriegsgebieten und die von dort Geflüchteten zu unterstützen. Gleichzeitig möchten die Initiatoren auch ein Zeichen für den Frieden setzen: Die Pianisten Alexei Gorlatch und Sergey Belyavsky stammen aus der Ukraine und aus Russland und treten gemeinsam auf. Sergey Belyavsky bezieht damit auch stellvertretend für viele Russinnen und Russen, die den Krieg nicht unterstützen, eine deutliche Position gegen Putins Angriff auf die Ukraine. „Der Krieg in der Ukraine lässt mich immer noch fassungslos zurück“, sagt Oberbürgermeister Peter Feldmann, der gemeinsam mit Maryam Maleki, Präsidentin des International Piano Forum Frankfurt, die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen hat. „Aber wir dürfen nicht in Schockstarre verfallen, sondern müssen alles tun, um den Menschen in der Ukraine zu helfen – sie brauchen unsere Unterstützung. Deswegen freue ich mich, mit diesem Konzert den Frankfurterinnen und Frankfurtern eine einfache Möglichkeit zu geben, zu helfen: Kommen Sie zahlreich, genießen Sie die Musik und nutzen Sie diesen Abend, um den Ukrainerinnen und Ukrainern mit Ihrer Spende beizustehen“, ruft das Stadtoberhaupt auf. „Dies sind Zeiten, in denen wir zusammenstehen und denjenigen helfen müssen, die unsere Hilfe brauchen. Menschen, die unschuldig Gewalt und Unsicherheit ausgesetzt sind, so nah an unserer Haustür, brauchen mehr denn je eine Stimme und unsere Hilfe – gegen das Leid und für den Frieden“, ergänzt Maryam Maleki, deren Verein bereits ein Spendenkonto für den Abend eingerichtet hat. Wer sich beteiligen möchte, überweist einen frei wählbaren Beitrag auf das Konto des International Piano Forum Frankfurt – Freunde & Förderer e.V., IBAN DE94 5005 0201 0200 3958 90, Verwendungszweck „Nothilfe Ukraine“. Die eingenommenen Spenden fließen an das Projekt Partnerstädte für die Ukraine, mit der medizinisches Material für Krakau gesammelt wird. Die polnische Stadt sorgt für den Transport und den Einsatz in der Grenzregion zur Ukraine.

Photo

 
 

Recordings/CD

 

Contact and follow on Social Media

  • Sergey on Facebook
  • Sergey on YouTube
  • Sergey on Instagram